Repräsentative Umfrage zum 45. Geburtstag: Für 85 Prozent aller Kinder steht Monchhichi auf dem Wunschzettel

  • 90 Prozent der befragten Eltern hatten ein eigenes Monchhichi in ihrer Kindheit

  • 75 Prozent der Kinder zwischen 2 und 6 Jahren kennen Monchhichi und 85 Prozent wünschen sich ein eigenes

  • Beliebtestes Merkmal mit 70 Prozent: das niedliche Gesicht

Breukelen/Frankfurt am Main, 28.11.2018. Laut einer bundesweiten Umfrage kennen 90 Prozent der Eltern in Deutschland Monchhichi aus ihrer eigenen Kindheit, verbinden durchweg positive Erinnerungen an die niedlichen Plüschtiere und geben diese an ihre Kinder und Enkelkinder weiter. 75 Prozent der heutigen Generation kennt Monchhichis und 40 Prozent spielt mit ihnen. Besonders beliebt sind das niedliche Gesicht und das flauschige Fell der treuen Wegbegleiter. Anlässlich des bevorstehenden 45. Geburtstags hat der japanische Puppenhersteller Sekiguchi eine anonyme, bundesweite Online-Umfrage über SurveyMonkey (www.surveymonkey.com) durchgeführt. Dabei wurden im Zeitraum von vier Wochen knapp 800 Eltern mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren zur Markenbekanntheit des kultigen Wegbegleiters befragt.

45 Jahre und noch immer in den Kinderzimmern zuhause

Dunkelbrauner Kuschelpelz, am Schnuller nuckelnd und mit Stupsnase? Viele kennen Monchhichi noch aus ihrer eigenen Kindheit. Die Geschichte begann 1974 in Tokyo mit einem Zwillingspaar: einem Monchhichi Jungen und Mädchen, das nach kurzer Zeit weltweit bekannt wurde. Heute ist der plüschige Wegbegleiter Kuscheltier und Kultobjekt in einem und auch nach 45 Jahren noch in vielen Kinderzimmern zuhause. In 9 von 10 Haushalten gibt es heute noch Monchhichis. Im Januar 2019 feiert das Plüschtier sein Jubiläum. Bis heute hat Monchhichi sein typisches Aussehen beibehalten. Nur zwei Merkmale haben sich geändert: Das Kuscheltier hat braune, statt blaue Augen und nuckelt am Schnuller – nicht wie bis in die 80er Jahre am Daumen.

Treue Begleiter in jeder Lebenslage

Es ist Kuscheltier, Seelentröster, Einschlafhilfe, Freund, Spielgefährte und Sammelobjekt: das braunfellige Plüschtier des Traditionspuppenherstellers aus Japan mit obligatorischem Schnuller in der Hand. Rund 90 Prozent aller Befragten besaßen selbst ein Monchhichi in ihrer Kindheit und haben es bis heute aufbewahrt oder an ihren Nachwuchs weitergegeben.

Emotionale Momente mit Monchhichi

Ganz gleich, welche Erinnerungen Eltern heute mit ihren treuen Gefährten verbinden – sie vermitteln Geborgenheit, Liebe und Glücksmomente. Wenn sie krank waren, spendeten sie Trost, sie halfen beim Einschlafen oder begleiteten sie im Alltag. Erinnerungen an die Eltern oder Großeltern, die beispielsweise Kleidung für die Monchhichis häkelten oder ihnen zusammen mit Monchhichi vorlasen, geben sie nun an ihre eigenen Kinder weiter. Knapp 40 Prozent der Kinder spielen mit ihren eigenen Monchhichis, davon 6 Prozent mit denen ihrer Eltern. 85 Prozent wünschen sich ein eigenes Monchhichi. Was Kinder besonders an den kuscheligen Weggefährten lieben, sind das niedliche Gesicht (70 Prozent) und das flauschige Fell (60 Prozent).

Monchhichi als Generationenspielzeug

Sekiguchi erweitert jedes Jahr sein Produktsortiment. Mittlerweile gibt es 60 verschiedene Modelle, unter anderem zu den Themen „Berufe“ und „Märchen“ sowie eine Monchhichi-Boutique mit acht verschiedenen Kleidungssets – ob zum Sammeln, Kuscheln oder Spielen. „Monchhichi hat seit seiner Geburtsstunde 1974 Einiges erlebt – vom Mauerfall und der Wiedervereinigung bis hin zur Finanz- und Wirtschaftskrise. Abgesehen von allen politischen Ereignissen, bleibt es für Kinder bis heute treuer Wegbegleiter im Alltag“, betont Sabine Blattert-Hardwiger, Pressesprecherin Sekiguchi Europe. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen: Monchhichi ist seit 45 Jahren bei Großeltern, Eltern und Kindern bekannt und die Liebe zu den niedlichen Weggefährten ungebrochen.

Pressekontakt:

blattertPR

Sabine Blattert-Hardwiger/Elisabeth Brechmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 069-42602974

sabine@blattert-pr.de

kontakt@blattert-pr.de


Über Sekiguchi

Die Sekiguchi Co. LTD ist eines der traditionsreichsten Spielwarenunternehmen Japans mit Sitz in Tokyo. Seit 1918 fertigt sie Puppen, Sammelpuppen und Plüschtiere. 1974 entstanden die ersten Monchhichi-Modelle: ein Zwillingspaar, Junge und Mädchen. Die flauschigen Tierpuppen verbreiteten sich schnell auf der ganzen Welt – von Japan nach Europa, Nord- und Südamerika bis Asien. 2006 eröffnete Sekiguchi ihr eigenes Vertriebsbüro für Europa. Mittlerweile gibt es rund 60 verschiedene Modelle. Damals wie heute sind die kuscheligen Weggefährten bei Groß und Klein beliebt und begeistern bereits drei Generationen.

Mehr Informationen unter www.monchhichi.eu und www.facebook.com/MonchhichiOffiziell

#Monchhichi

Suivez la communauté Monchhichi sur les réseaux sociaux !
De nombreuses surprises à découvrir…

Melde dich für unseren Newsletter an

Bekomme alle Monchhichi-News